1 Wasseranalyse

Wasser ist die Grundlage eines jeden Teiches und hat sehr viele Inhaltsstoffe. Diese können dem Teich nützen oder aber schaden und dadurch das Algenwachstum fördern.

Aus diesem Grund ist es absolut wichtig zu wissen, welche dieser Inhaltsstoffe tatsächlich in Ihren Teich gelangen:

Wasser ist die Grundlage eines jeden Teiches und hat sehr viele Inhaltsstoffe. Diese können dem Teich nützen oder aber schaden und dadurch das Algenwachstum sehr stark fördern.

Aus diesem Grund ist es absolut wichtig zu wissen, welche dieser Inhaltsstoffe tatsächlich in Ihren Teich gelangen:

Testen Sie zuerst alle verfügbaren Wasserquellen ...

... denn

  • das Wasser mit der höchsten Mineralisierung (Karbonathärte)
  • den wenigsten Algennährstoffen (Phosphat und Nitrat) und
  • den geringsten schädlichen Inhaltsstoffen (Chlor, Kupfer ...)
  • bietet die beste und kostengünstigste Voraussetzung für einen klaren Teich ohne Algen.
Leitungswasser

Leitungswasser hat häufig eine gute Mineralisierung und beinhaltet in den meisten Regionen die wenigsten Algennährstoffe. Es bietet somit erfahrungsgemäß die beste Voraussetzung zur Teichbefüllung. Es gibt jedoch auch Ausnahmen: In Regionen mit hartem Wasser setzen die regionalen Trinkwasserwerke bis zu 6 mg/l Phosphate (Algennährstoff) zu, um das Leitungsnetz vor Kalkablagerungen zu schützen. Chlorverbindungen und andere Chemikalien zur Keimreduzierung werden vor allem in stark besiedelten Regionen zugesetzt, was dem Teichwasser leider ebenfalls schadet.

Brunnenwasser

Brunnenwasser ist zwar kostenlos und meist gut mineralisiert, beinhaltet jedoch, durch die Überdüngung der landwirtschaftlichen Flächen (Grundwasser), in der Regel auch die meisten Algennährstoffe und einige für das Teichwasser schädliche Schwermetalle.

Regenwasser

Regenwasser ist auch kostenlos, bietet aber keine gute Voraussetzung zur Teichbefüllung. Es hat keine Mineralisierung, dafür aber viele Algennährstoffe, umweltbedingte Schwermetalle und Schmutzstoffe.

Was sollte ich jetzt tun?

Testen Sie zuerst alle verfügbaren Wasserquellen auf ihre tatsächlichen Inhaltsstoffe. Nur so erfahren Sie, welche Wasserquelle Sie ab sofort nur noch verwenden sollten.
Dafür haben wir für Sie das BioTeich Wasseranalyse Premium-Sets zusammengestellt, mit dem Sie unabhängig, schnell und einfach alle relevanten Wasserwerte in Laborqualität ermitteln können.

Prüfen Sie nun, ob heimlich Algendünger in Ihren Teich fließt ...

... denn jeder 2. Teich ist davon betroffen!

Den natürlichen Regen, der von oben in den Teich tröpfelt, können wir nicht vermeiden. Sie sollten jedoch bedenken, dass dieser saure Regen die Karbonathärte im Teichwasser senkt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie diese nach starkem Regen immer überprüfen.

Das Regenwasser hingegen, das unbemerkt über angrenzende Rasen- und Hangflächen in den Teich läuft, wirkt sich nicht nur auf die Karbonathärte aus, sondern auch auf die Nährstoffverhältnisse im Teichwasser. Das liegt daran, dass der Boden an sich schon viele Nährstoffe wie Phosphat und Nitrat enthält und die meisten Gartenflächen noch zusätzlich gedüngt werden. Diese Nährstoffe (NPK) begünstigen das Algenwachstum im Teich. Die über den Boden eingespülten Schmutzstoffe erhöhen zusätzlich die Schlammschicht am Teichboden.

Was sollte ich jetzt tun?

Damit Sie wissen, ob unbemerkt Regenwasser über Garten-, Rasen- oder Hangflächen in Ihren Teich fließen kann, sollten Sie prüfen, ob Sie rund um Ihren Teich ein Gefälle haben oder sich der Teich an der tiefsten Stelle in Ihrem Garten befindet. Sie können z.B. aus einem Eimer oder Gartenschlauch Wasser an den angrenzenden Flächen entlanglaufen lassen und beobachten, wohin dieses Wasser tatsächlich fließt.

Sollten Sie feststellen, dass Regen- oder Gießwasser über die angrenzenden Flächen in Ihren Teich fließt, dann empfehlen wir Ihnen, dies zukünftig mit einem schmalen Sickergraben (Drainage) um den Teich zu verhindern. Dadurch versickert das nährstoffreiche Oberflächenwasser, bevor es den Teich erreichen kann. Eine weitere Möglichkeit wäre, die Teichränder wasserdicht zu erhöhen, damit das Oberflächenwasser ebenfalls nicht in den Teich fließen kann.

Testen Sie jetzt Ihr Teichwasser ...

... denn jeder Wasserwert, der sich nicht im optimalen Bereich befindet, ist auch eine Ursache für Algen, grünes Wasser, kranke Pflanzen und kranke Fische.

BioTeiGa-

Der pH-Wert zeigt den Säuregehalt des Teichwassers an. Liegt der pH-Wert nicht zwischen pH 7,5 und pH 8,5 können keine wasserreinigenden Prozesse im Teich stattfinden, Pflanzen nicht mehr wachsen und Wasserlebewesen erkranken.

BioTeiGa-

Die Karbonathärte regelt den Säuregehalt (pH-Wert) des Teichwassers. Liegt die Karbonathärte im Teichwasser unter 8°dkH, befindet sich der pH-Wert nicht mehr im optimalen Bereich oder ist ständigen Schwankungen ausgesetzt.

BioTeiGa-

Der Ursprung von Nitrat ist Ammonium/Ammoniak, das durch Mikroorganismen zu Nitrit und dann zu Nitrat umgewandelt wurde. Nitrat ist nicht ganz so gefährlich wie Nitrit und Ammoniak. Ein Nitrat-Wert über 25 mg/l begünstigt jedoch stark das Algenwachstum, führt zu grünem Wasser und macht Fische krank.

BioTeiGa-

Phosphat wird nur von Pflanzen im Teich als Nährstoff aufgenommen - ein Überschuss dient jedoch ungeliebten Algen als Hauptnahrung. Ab einem Phosphat-Wert von 0,1 mg/l kann die intensive Algenbildung einsetzen.

BioTeiGa-

Chlor ist ein sehr starkes Desinfektionsmittel und zerstört die komplette Teichbiologie. Für alle Teichlebewesen und wasserreinigenden Mikroorganismen ist ein Chlor-Wert über 0,0 mg/l giftig und führt unweigerlich zum Absterben.

BioTeiGa-

Kupfer ist für wasserreinigende Mikroorganismen und wirbellose Tiere giftig. Aber auch Fische reagieren sehr empfindlich auf Kupferwerte über 0,0 mg/l. Ursache für eine Kupferanreicherung können vielseitiger Herkunft sein, beispielsweise durch algenvernichtende Behandlungen.

BioTeiGa-

Ein Sauerstoffgehalt von mindestens 6 mg/l ist für alle Lebewesen und biologischen Prozesse im Teich notwendig und hängt von der Wassertiefe, Wasserbewegung, Wassertemperatur sowie vom Pflanzenwachstum und Fischbesatz ab.

BioTeiGa-

Nitrit ist ein ernstzunehmendes Fischgift, welches in einem gesunden Teich schnell zu Nitrat umgewandelt wird. Hat sich im Teich ein gesundes biologisches Gleichgewicht eingestellt, darf kein Nitrit (0,0 mg/l) messbar sein. Wird es jedoch im Teich nachgewiesen, ist eine mangelnde biologische Filterung dafür verantwortlich.

BioTeiGa-

Zu viel Futter, Fischausscheidungen und abgestorbene Pflanzenteile belasten das Teichwasser mit Ammonium. Bei einem ungünstigen Verhältnis von Ammonium und pH-Wert kann sich das harmlose Ammonium in hochgiftiges Ammoniak umwandeln. Ein Ammoniak-Wert über 0,5 mg/l führt bei Fischen von Vergiftungen, Krämpfen und Kiemenschwellungen über Blutungen an und in den Organen, bis hin zur Auflösung der Kiemenblätter.

BioTeiGa-

Die Gesamthärte ist ein Maß für die Gesamtsumme der im Wasser gelösten Mineralien (Kalzium und Magnesium). Diese Mineralien sind für eine optimal funktionierende Teichbiologie und ein gesundes Wachstum von Pflanzen und Fischen unerlässlich. Der Idealwert liegt zwischen 10° und 15°dgH.

BioTeiGa-

Eisen ist einer von vielen wichtigen Nährstoffen für alle Wasserpflanzen. Ein zu geringer Eisengehalt ist nachteilig für Pflanzen, zu viel Eisen schädigt jedoch die Fische. Um optimales Pflanzenwachstum zu ermöglichen und gleichzeitig den Wasserlebewesen nicht zu schaden, sollte ein maximaler Eisengehalt von 0,25 mg/l im Teich nicht überschritten werden.

BioTeiGa-

Die Temperatur hat großen Einfluss auf die gesamte Teichbiologie. Ab einer Wassertemperatur von über 10°C beginnen die wasserreinigenden Mikroorganismen mit ihrer Arbeit. Bei Wassertemperaturen ab 20°C wird mehr Karbonathärte verbraucht und über 25°C sinkt der Sauerstoffgehalt im Teichwasser.

Was sollte ich jetzt tun?

Testen Sie nun mit dem BioTeich Wasseranalyse Premium-Set schnell und einfach die Wasserwerte Ihres Teichwassers. Die labortauglichen Ergebnisse verraten Ihnen, welche konkreten Wasserwerte Sie im nächsten Schritt (2. Wasserwerte korrigieren) nur noch korrigieren müssen.

Ihr Wasseranalyse Premium-Set zur exakten Bestimmung von 13 Wasserwerten

BioTeich Wasseranalyse Premium-Set

Das BioTeich Wasseranalyse Premium-Set bietet jedem Teichbesitzer die Möglichkeit, sich zu jeder Zeit einen gesamten...
91,70 € *

Erfahrungen unserer Kunden

Es hat geklappt

Hallo Teichfreunde, durch die Produkte und das Fachwissen von BioTeiGa habe ich meine jahrelangen Feinde (Algen in jeder Art) sehr gut in den Griff bekommen. Ich teste nun meine Wasser regelmäßig, um auf schlechte Werte sofort reagieren zu können. Ich habe mein Brunnenwasser (was ich zum Teilwasserwechsel nutze) getestet und zu hohe Nitrat- und Phosphatwerte festgestellt. Da habe ich also die ganzen Jahre meine Algen schön gefüttert. Also kurz gesagt, mit Wasserkontrolle und den Produkten von BioTeiGa klappt es. Man sieht die Fische bis auf den Grund, die Pflanzen wachsen und blühen wunderbar und vor seinen Gästen kann man auch ein wenig angeben. Die neue Internetseite find ich SUPER.

Nuggl.

Regenwasser

Habe meinen Teich immer mit Regenwasser aus einer Zisterne befüllt. Jahrelang hatte ich immer damit zu tun die Karbonathärte und den pH-Wert in meinem Teich zu stabilisieren. Durch die Wasseranalyse habe ich nun festgestellt, dass das Regenwasser eine schlechte Qualität hat. Unser Leitungswasser habe ich dann auch gleich überprüft und siehe da, die Karbonathärte lag viel höher. Verwende seitdem nur noch das Leitungswasser für meinen Teich!

Sieglinde A.

Algenüberschuss

Vor 3 Jahren habe ich mir einen neuen Teich zugelegt und bereits seit dem ersten Tag hatte ich immer Probleme mit trüben Wasser und es dauerte nicht lange bis die Algen da waren. Befülle meinen Teich nur mit Leitungswasser. Die Werte sind alle in Ordnung. Daher wusste ich nie woher nach kurzer Zeit der hohe Phosphat-Wert kommt. Nach gründlichem Lesen auf der BioTeiGa-Seite, bin ich dann über das Oberflächenwasser gestolpert. Bei dem letzten Starkregen habe ich zu geschaut, wie von meiner Rasenfläche das Wasser in den Teich fließt. Das ist natürlich der Grund für den zu hohen Phosphat-Wert. Ohne BioTeiGa und ohne die Tester hätte ich das nie herausgefunden.

Harald M.

Schritt für Schritt zum Algenfreien Teich

Hatte seit Jahren Probleme meinen ca. 15.000 Liter Teich algenfrei zu halten. Durch die gute und vor allem übersichtliche Internetseite konnte ich Schritt für Schritt meinen Teich umgestalten. Habe nun als erstes alles an Teicherde an meinen Pflanzen entfernt und eine Drainage an der Rasenseite angelegt. Ich kann jedem Teichbesitzer nur empfehlen alle Schritte nach und nach zu befolgen und auch die Wasserwerte regelmäßig zu überprüfen. Endlich kann meinen Teich wieder voll und ganz bestaunen. Bin so froh, das ich auf die Internetseite gestoßen bin.

Ernestine L.

Premium Set

Ich war Testkunde für das neue BioTeich Wasseranalyse Premium-Set. Die Anwendung der einzelnen Wassertests war richtig einfach und unkompliziert beschrieben (Anleitung in Bildern), sodass es mir möglich war nach kurzer Zeit alle Werte meines Teichwassers zu überprüfen. Auch optisch kann sich der Koffer sehen lassen. Kann dieses Komplettset wirklich nur weiterempfehlen. Ein großes Lob an das BioTeiGa-Team für diesen tollen Koffer. Weiter so!

Inge K.

kein Regenwasser mehr verwenden

Habe einen kleinen Fischteich ca. 1000 Liter. Da das Wasser ständig trüb und grün geworden ist begab ich mich auf die Suche nach Mitteln mein Wasser wieder klar zu bekommen. Bin dann durch Zufall auf die Seite von BioTeiGa gekommen. Die Aussagen waren mir schlüssig und ich habe sofort die aufgelisteten Ursachen geprüft und Teicherde usw. aus meinen Teich rausgeholt. Jedoch hat das wahrscheinlich nicht gereicht. Nach einem Telefonat mit einem Mitarbeiter wurde mir geraten die Wasserwerte zu prüfen. Habe bisher nur Regenwasser verwendet ? die Werte waren natürlich bescheiden! Auf die Idee wäre ich nie gekommen. Verwende nun das Leitungswasser. Danke für den hilfreichen Tipp.

Teichjunior

falsche Wasserquelle

Mein Hobby ist der Teich! Vor ca. 4 Jahren als ich ins Rentneralter kam, habe ich mir einen kleinen Gartenteich zugelegt und viele schöne Pflanzen eingesetzt. Leider kämpfe ich aber auch seit diesem Tag an mit der Algenbekämpfung. Bisher hat auch kein Mittel auf Dauer geholfen. Frustriert habe ich recherchiert und mir die Ratschläge der Firma BioTeiGa zu Herzen genommen. Ich wollte nun alles richtig machen. Hatte dann als erstes mein Teichwasser und mein Quellwasser geprüft. Die Werte waren so gut wie identisch. Verwende jetzt das Leitungswasser. Erst jetzt habe ich erkannt, dass nicht jedes Wasser gleich ist. Für die tolle Algenpracht in den letzten Jahren war ich wohl selbst verantwortlich.

Roberto

Sehr gute Schritt-fürSchritt Anleitung

Vor ca. 3 Jahren kauften wir uns ein Haus wo auch ein kleiner Gartenteich mit Pflanzen, Fröschen und vielen Libellen vorhanden war. Es werden viele Produkte zur Teichpflege im Internet angeboten, aber uns war es wichtig zu 100 % biologische Produkte zu verwenden um auch den vielen Wasserlebewesen nicht zu schaden. So sind wir im Internet auf BioTeiGa gestoßen. Wir wollten eigentlich, um auch Kosten zu sparen, unser Regenwasser nutzen, aber nach der Wasseranalyse haben wir uns doch dagegen entschieden. Wir verwenden nun das Leitungswasser. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung war für uns sehr gut verständlich und auch umsetzbar. Wir werden weiterhin auf BioTeiGa setzen!

Maya F.

BioTeiGa Newsletter

Verpassen Sie keine Sonderaktionen mehr und erhalten Sie wertvolle Informationen rund um die Teich- und Gartenpflege!

BioTeiGa-Kundenservice
Kundenservice

Wir sind auch gern persönlich für Sie da.

034465-6840100

Sie erreichen uns:
Montag - Freitag von
9:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 21:00 Uhr
Samstag von
9:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr

BioTeiGa-Kundenservice
Kundenservice

Wir sind auch gern persönlich für Sie da.

034465-6840100

Sie erreichen uns:
Montag - Freitag von
9:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr

BioTeiGa-Versandarten
Schneller Versand

Wenn Sie werktags bis 15 Uhr und samstags bis
12 Uhr bestellen, versenden wir Ihr Paket noch am selben Tag.

  • BioTeiGa-DHL
  • BioTeiGa-DHL Packstation
BioTeiGa-Zahlungsmöglichkeiten
Einfache Zahlung

Diese Zahlungsarten stehen Ihnen zur Verfügung:

  • BioTeiGa-PayPal
  • BioTeiGa-Sepa Lastschrift
  • BioTeiGa-Kreditkarte
  • BioTeiGa-Mastercard
  • BioTeiGa-American Express
  • BioTeiGa-Rechnung
  • BioTeiGa-Ratenkauf
  • BioTeiGa-Amazon Payments
  • BioTeiGa-SOFORT Überweisung
  • BioTeiGa-Vorkasse