Das bewährte System der Teichprofis - In 7 einfachen Schritten zum Wunschteich ohne Algen

6 Wasserpflanzen

Teichpflanzen sorgen für eine schöne Ansicht und bieten vielen Lebewesen einen natürlichen Lebensraum.

Zusätzlich erzeugen sie wertvollen Sauerstoff und reduzieren sogar Algennährstoffe.

In diesem 6. Schritt zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Wasserpflanzen das Algenwachstum in Ihrem Teich ganz natürlich reduzieren können:

Teichpflanzen sorgen für eine schöne Ansicht und bieten vielen Lebewesen einen natürlichen Lebensraum.

Zusätzlich erzeugen sie wertvollen Sauerstoff und reduzieren sogar Algennährstoffe.

In diesem 6. Schritt zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Wasserpflanzen das Algenwachstum in Ihrem Teich ganz natürlich reduzieren können:

Warum viele Wasserpflanzen das Algenwachstum verringern?

In natürlichen Gewässern gibt es immer eine enorme Vielzahl verschiedener Wasserpflanzen. Die Mehrzahl dieser vielen Wasserpflanzen befinden sich jedoch in den unteren Wasserschichten. Diese Unterwasserpflanzen entziehen dem Wasser die vorhandenen Nährstoffe und nutzen diese für ihr Wachstum. Gleichzeitig erzeugen sie durch Photosynthese wertvollen Sauerstoff, welcher direkt dem Wasser zur Verfügung gestellt wird und somit für alle Wasserlebewesen und biologischen Prozesse verfügbar ist.

Eine kleinere Gruppe der Wasserpflanzen hat nur ihre Wurzeln im Wasser. Somit nehmen sie zwar auch Nährstoffe aus dem Wasser auf, spenden jedoch dem Wasser keinen Sauerstoff, sondern geben diesen an die Atmosphäre ab.

Das bedeutet für Ihren Teich: Je mehr Wasser- und Unterwasserpflanzen Sie in Ihrem Teich haben, umso mehr Nährstoffe können diese Pflanzen dem Teichwasser entziehen, bevor die Algen diese Nährstoffe für ihr Wachstum nutzten. Dadurch stehen den Algen weniger Nährstoffe zur Verfügung ...

Warum Teicherde und Dünger das Algenwachstum begünstigen?

Teicherde und Dünger enthalten sehr viele Pflanzen-Nährstoffe wie Phosphat und Nitrat, welche dem Pflanzenwachstum dienen sollen. Jedoch können die Pflanzen diese vielen Nährstoffe gar nicht bedarfsgerecht verbrauchen. Die zu vielen Phosphate und Nitrate werden an das Teichwasser abgegeben und sorgen dadurch für ein prächtiges Wachstum der Algen.

Zudem ist Teicherde schwerer als Wasser, wodurch abgelöste Teile die nährstoffreiche Schlammbildung am Teichboden zusätzlich stark begünstigen.

Was sollte ich jetzt tun, damit lediglich die Teichpflanzen optimal wachsen?

Grundsätzlich empfehlen wir immer so viele Wasser- und Unterwasserpflanzen wie möglich in BioTeich VitaTon einzusetzen. Dieses Naturprodukt enthält selber keinerlei Nährstoffe und zieht deshalb die wasserlöslichen Nährstoffe aus dem Teichwasser "magnetisch" an. Die Porenstruktur von BioTeich VitaTon passt perfekt zu dem feinen Wurzelsystem von Teichpflanzen. Diese können nun zu jeder Zeit genau die Nährstoffe aus den Kügelchen aufnehmen, die sie gerade brauchen. Alle von BioTeich VitaTon aufgenommenen Nährstoffe stehen somit nur noch dem Wachstum Ihrer Teichpflanzen und nicht mehr für das Algenwachstum zur Verfügung.

Damit Sie sich auch lange Zeit an Ihren Teichpflanzen erfreuen können, sollten Sie nur regional typische Wasser- und Unterwasserpflanzen für Ihren Teich bevorzugen. Die Anzahl und Art der heimischen Teichpflanzen ist von der Größe, Tiefe und Nutzung Ihres Teiches abhängig.


Gartenteich ohne oder mit kleinen Fischen (z.B Goldfische, Shubunkis ...)

In Ihrem Gartenteich können Sie ohne Einschränkung in jeder Pflanzzone so viele heimische Wasser- und Unterwasserpflanzen wie möglich einsetzen.

Sie sollten nun:

  • evtl. vorhandene Teicherde und nährstoffhaltige Substrate aus Ihrem Teich und von allen Pflanzen entfernen
  • Teichpflanzen mit abgewaschenen Wurzeln in BioTeich VitaTon setzen - zur einfacheren Handhabung empfehlen wir die Verwendung von Pflanzkörben
  • zum Abschluss immer mit glatten Steinen oder gewaschenem Kies beschweren, damit die leichten Tonkügelchen nicht aufschwimmen.


Gartenteich mit großen Fischen (z.B. Koi oder andere Gründler)

In Ihrem Gartenteich können Sie nur in der obersten Pflanzzone so viele heimische Wasserpflanzen wie möglich einsetzen. Sobald sich der grüne Teil der Pflanzen unter der Wasseroberfläche befindet, würden Koi und andere Gründler diese fressen. Der Einsatz von Unterwasserpflanzen ist deshalb nicht zu empfehlen.

Sie sollten nun:

  • evtl. vorhandene Teicherde und nährstoffhaltige Substrate aus Ihrem Teich und von allen Pflanzen entfernen
  • Teichpflanzen mit abgewaschenen Wurzeln in BioTeich VitaTon setzen - zur einfacheren Handhabung empfehlen wir die Verwendung von Pflanzkörben
  • zum Abschluss immer mit glatten Steinen oder gewaschenem Kies beschweren, damit die leichten Tonkügelchen nicht aufschwimmen.


Schwimmteich

Die meisten Schwimmteiche verfügen über eine Pflanzenfilterzone zur biologischen Wasserreinigung. In dieser Pflanzenfilterzone sollten Sie immer so viel heimische Wasserpflanzen wie möglich einpflanzen. Nur so können überhaupt Nährstoffe dem Wasserkreislauf entzogen werden. Der Einsatz von Unterwasserpflanzen ist bei Schwimmteichen nur in einem separaten Filtergraben möglich.

Sie sollten nun:

  • evtl. vorhandene Teicherde und nährstoffhaltige Substrate aus Ihrer Pflanzenfilterzone entfernen. Bei Verwendung der Nährstoffbinder Zeolith- und Lavagestein (siehe Schritt 3) sollten diese ebenfalls großflächig dauerhaft entfernt werden
  • den Wasserspiegel zur einfacheren Handhabung dafür absenken
  • die Pflanzenfilterzone gründlich reinigen und komplett mit BioTeich VitaTon befüllen
  • möglichst viele Teichpflanzen mit abgewaschenen Wurzeln in BioTeich VitaTon setzen
  • zum Abschluss die gesamte Fläche mit glatten Steinen oder gewaschenem Kies beschweren, damit die leichten Tonkügelchen nicht aufschwimmen
  • den Wasserspiegel mit der besten Wasserquelle (siehe Schritt 1) wieder anheben

Wenn Sie bereits (wie in den letzten Schritten beschrieben) die optimale Wasserqualität in Ihrem Teich geschaffen haben, dann werden Ihre Teichpflanzen prächtig wachsen und zur natürlichen Reduzierung der Algennährstoffe beitragen.

Naturprodukt zur optimalen Nährstoffversorgung Ihrer Wasserpflanzen

BioTeich VitaTon

BioTeich VitaTon bietet die natürliche Grundlage, um Teichpflanzen dauerhaft mit allen wasserlöslichen...
ab 14,70 € *
7,35 € pro 1 kg

Erfahrungen unserer Kunden

Nährstoffüberschuss im Teich

Ich habe schon seit letztem Jahr immer wieder Probleme mit zu vielen Nährstoffen im Teich gehabt. Die Algen wurden dadurch natürlich auch nicht weniger ... . Dann bin ich auf Sie aufmerksam geworden. Die Logik habe ich verstanden, umso mehr Pflanzen umso weniger Nährstoffe. Daraufhin habe ich meinen Teich nach den Schritten neu gestaltet und viele Pflanzen eingepflanzt. Mein Teich ist seitdem Algenfrei und alle Pflanzen wachsen super. Herzlichen Dank für die kompetente Hilfe.

Thomas R.

Fadenalgen

Unseren Schwimmteich mit ca. 60.000 Liter hatten wir letztes Jahr durch einen Teichbauer errichten lassen. In der Pflanzenzone wurden einige Wasserpflanzen eingesetzt. Bereits nach 4 Wochen fingen die Fadenalgen an. Es war ein reiner Teppich aus Algen! Unser Teichbauer hatte nun alle Algen und Pflanzen entfernt und wieder neue eingesetzt. Auch nachdem Austausch fing es nach kurzer Zeit wieder an. Durch die Internetseite von BioTeiGa wurde ich auf etwas aufmerksam: Unser Teichbauer hatte Erde für die Pflanzen verwendet. Ich dachte mir, das kann doch nur der Grund für den starken Fadenalgenbefall an den Pflanzen sein?und es war auch so! Wir haben nun die gesamte Erde entfernt und die Pflanzen in VitaTon mit Kies eingesetzt und komplett auf BioTeiGa umgestellt. Seitdem haben wir keine...

Ronald P.

Schwarzer Teichboden

In meinen Teich hatte ich dieses Jahr neue Wasserpflanzen eingesetzt. Schon nach kurzer Zeit hatte ich bemerkt, dass sich auf meinen weißen Kieselsteinen ein dunkler Belag bildete. Leider ist dieser auch nicht weniger geworden, sondern immer mehr, sodass ich die Kieselsteine gar nicht mehr sehen konnte. Durch meine wilden Fische wurde dieser Belag auch noch aufgewirbelt und mein Teichwasser war so trüb wie noch nie. Hatte mich daraufhin an BioTeiGa gewendet. Mir wurde empfohlen die Teicherde wieder komplett zu entfernen und statt dessen BioTeich VitaTon zu verwenden. Das hatte ich dann am Wochenende auch getan. Teicherde werde ich nie wieder für meine Pflanzen verwenden. Danke für die guten Tipps.

Hans-Peter H.

Bessere Versorgung für Teichpflanzen

In meinen Teich hatte ich immer Probleme mit meinen Pflanzen. Schon einige Tage nach dem Einsetzen fingen die ersten Pflanzen an gelbe Blätter zu bekommen. Da ich auch nicht ständig neue Pflanzen kaufen wollte, habe ich im Internet recherchiert und mir das Produkt VitaTon bestellt. Schon nach zwei Wochen sahen meine Pflanzen viel besser aus und die gelben Blätter sind nun schon lange Geschichte. Habe das Produkt nun seit 1,5 Jahren im Einsatz. Kann dieses Produkt nur jeden weiter empfehlen der genauso Probleme mit den Pflanzen hat wie ich sie hatte.

Rudolf B.

optimales Pflanzenwachstum

Auf der Suche nach geeigneten Materialien für meine Pflanzen im Teich bin ich auf Ihre Seite und Ihr Produkt VitaTon gestoßen. Materialien wie Sand, Lehm und Erde hatte ich bereits im Einsatz, hat aber auch nie richtig funktioniert und anstatt der Pflanzen sah ich immer nur Algen ? Seitdem ich Ihr Produkt verwende, blieb meine Pflanzenzone immer schön sauber und ich muss auch sagen, dass ich noch nie so schöne große Pflanzen im Teich hatte. Und ich finde auch die Algen sind viel weniger geworden. Sehr zu empfehlen!

Simone T.

BioTeiGa Newsletter

Verpassen Sie keine Sonderaktionen mehr und erhalten Sie wertvolle Informationen rund um die Teich- und Gartenpflege!

BioTeiGa-Kundenservice
Kundenservice

Wir sind auch gern persönlich für Sie da.

034465-6840100

Sie erreichen uns:
Montag - Freitag von
9:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 21:00 Uhr
Samstag von
9:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr

BioTeiGa-Kundenservice
Kundenservice

Wir sind auch gern persönlich für Sie da.

034465-6840100

Sie erreichen uns:
Montag - Freitag von
9:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr

BioTeiGa-Versandarten
Schneller Versand

Wenn Sie werktags bis 15 Uhr und samstags bis
12 Uhr bestellen, versenden wir Ihr Paket noch am selben Tag.

  • BioTeiGa-DHL
  • BioTeiGa-DHL Packstation
BioTeiGa-Zahlungsmöglichkeiten
Einfache Zahlung

Diese Zahlungsarten stehen Ihnen zur Verfügung:

  • BioTeiGa-PayPal
  • BioTeiGa-Sepa Lastschrift
  • BioTeiGa-Kreditkarte
  • BioTeiGa-Mastercard
  • BioTeiGa-American Express
  • BioTeiGa-Rechnung
  • BioTeiGa-Ratenkauf
  • BioTeiGa-Amazon Payments
  • BioTeiGa-SOFORT Überweisung
  • BioTeiGa-Vorkasse